27 Dec 12

Hannover: Jazz in town- the sound of surprise

Mi., 16.1.2013., 20.30 Uhr, Musikpauschale 10,- € p. Pers., erm. 5€ für Schüler/Studenten/Auszubildende
Marlene, Prinzenstraße 10, 30159 Hannover
„Jazz in town"- The sound of surprise:
Jazz for lovers mit David Milzow Quartett

Jazz für Verliebte und Liebhaber des Genres werden auf Ihre Kosten kommen, denn es wird etwas Besonderes zu hören sein,
ein Mix aus rasendem Bebop, tiefgründigem Blues und seelenvollen Balladen.
Im ersten Set des Quartetts um Tenorsaxophonist David Milzow wird die berühmte Platte
„Our man in Paris“ von Dexter Gordon neu interpretiert, im zweiten die Setlist von „Saxophone Colossus“ von Sonny Rollins!
Premiere hat auch die Besetzung des heutigen Abends, denn ein außergewöhnlicher Musiker nimmt heute zum ersten Mal den Platz am Steinway-Flügel ein:
Christoph Busse, dessen Sting –Tribute CD „A message in a bottle“  STING (!!!) so überzeugte, dass dieser die CD auf seiner eigenen Homepage als Tipp platzierte!!!

Außerdem von der Partie ist ein junges Talent der hiesigen Musikhochschule: Clara Däubler am Kontrabass!

Jazz „Made in Hannover": jung, innovativ und hip, mit der creme´ de la creme´ der hannoverschen Musikerszene in einem Club mit richtiger Liveatmosphäre, nicht verpassen also!

David Milzow--- Tenorsax
Christoph Busse--- Flügel
Clara Däubler--- Bass
Moritz Dortmund--- Drums


Fr, 11.1.2013, 20uhr
Wettberger Kulturgemeinschaft Katakombe e. V.
An der Kirche 25, 30457 Hannover, Eintritt 12€

The Screenclub feat. Johnny Tune: „SWING your SOUL“

Am heutigen Abend präsentiert The Screenclub um Hannovers Multisaxophonisten David Milzow mit US-Amerikaner Johnny Tune ein soulig, swingendes Programm, eben „Swing your Soul“!
Johnny Tune, der bei der weltberühmten Metropolitan Opera in New York u. a. in Opern wie Aida, Turandot, La Boheme, Don Carlos, Tosca, Der Rosenkavalier, Un Ballo Maschere, La Troyens, Samson un Delia, Cavalleria Rusticana, Salome sang, wirkte auch in der Weltpremiere von Krieg und Frieden mit.
Genauso stark sind aber auch seine musikalischen Wurzeln in Pop-, R´n´B- und Soul, dokumentiert durch seine Zusammenarbeit mit
Künstlern ex-Toten Hosen Schlagzeuger Wolfgang „Wölle“ Rhode und Mousse T, oder Auftritten im Vorprogramm für Sarah Connor und Roger Cicero.
Jazz „Made in Hannover": jung, innovativ und hip, mit der ´creme de la creme´ der hiesigen Musikerszene.

David Milzow--- saxes
Christopher Baum
---keys
Sebastian Hoffmann--- e-bass

Moritz Dortmund
--- drums
special guest: Johnny Tune (USA)--- voc

 

News