24 Mar 13

Jazz Downtown- the sound of surprise, in Hildesheim und Hannover!

Zwei Termine, je 1mal JazzRock und Swing im April!!!
Achtung: Aus organisatorischen Gründen bitten wir, nicht mehr in der Marlene für unsere Reihe zu reservieren, sondern sich einfach zum Einlass ab 19.30Uhr selber zu platzieren, es findet sich aus der Erfahrung heraus dann immer noch für jeden ein schönes Plätzchen, Danke für das Verständnis!

Mo, 15.4.2013, 20uhr
Kulturfabrik Hildesheim, Langer Garten 1, 31137 Hildesheim
Musikpauschale 10€ pr. Pers., erm. 5€ für Schüler, Studenten etc.
"JAZZ DOWNTOWN- the sound of surprise":
DNA-GROUP performs Red Hot Chili Peppers
Und hier nun die zweite Auflage von „Jazz Downtown":
Die DNA-Group präsentiert ihre brandaktuelle CD mit den Songs der Red Hot Chili Peppers, die von Publikum und Fachpresse begeistert aufgenommen wurde:
Erdige Gitarrenriffs und singende Saxmelodien, gemixt mit dem chromatic approach des zeitgenössischen New York-Jazz
lassen die Songs der RHCP in einem frischen, kraftvollen Sound erklingen. So hat man Hits wie „Californication", „Under the bridge" oder „Can´t stop" noch nicht gehört!
Groovemachine Robert Jöcks an den Drums und Bassgentleman Sebastian Hoffmann geben mit ihrem druckvollen und gleichzeitig variantenreichen Spiel die rhythmische Basis für die solistischen Höhenflüge von Saxophon und Gitarre.
Schon 2009 belegte die D´n´A- Group bei den Leverkusener Jazztagen als Support für Al di Meola und Lee Ritenour den 3. Platz beim „Futuresounds"- Wettbewerb.
Das verspricht also ein wirklich besonderer Konzertabend mit einem special Rock- und JazzFeeling zu werden:
jung, innovativ und hip, mit Topmusikern in einem Club mit richtiger Liveatmosphäre, nicht verpassen also!
mehr Infos auch unter: https://www.facebook.com/dnagroupperforms

Besetzung:
David Milzow--- tsax, soprano
Johannes Uhlmann ---guit
Sebastian Hoffmann--- e-bass
Robert Jöcks--- drums




Mi, 17.4.2013, 20.30uhr, Musikpauschale 10,- € p. Pers., erm. 5€ für Schüler/Studenten/Auszubildende
Marlene, Prinzenstraße 10, 30159 Hannover
"JAZZ DOWNTOWN- The sound of surprise":
THE HANNOVER SWING CONNECTION feat. James Simpson (USA)- Tribute to Jochen Rose and Günther Peschke- Swing, Bop and Roll

Endlich mal wieder richtiger Swing, tanzbar, temporeich und mit Energie präsentiert von Hannovers Multisaxophonist und Jazzbotschafter David Milzow:
Klassiker des Genres wie „Chatanooga ChoCho, „ In the mood" von Glenn Miller oder „Perdido" und „Sophisticated lady" von Duke Ellington, aber auch New Orleans-Rock von Fats Domino mit Titeln wie „Yambalaya" oder „I ´m walking" stehen im Mittelpunkt des heutigen Abends.
Dabei soll auch an zwei grosse hannoversche Swingmusiker erinnert werden, die viel zu früh verstorben sind, nämlich an Jochen Rose (Trompete) und Günther Peschke (Klarinette und Sax), denen dieser Abend in memoriam gewidmet ist.
Um den originalen Sound dieser Ära noch authentischer klingen zu lassen, spielt Saxophonist David Milzow als besonderes Bonbon auf den originalen, historischen amerikanischen Instrumenten der Swing und Bigbandära!
Dass der gute alte Swing nach wie vor und gerade heutzutage wieder aktuell geworden ist, bewies er durch seine Mitwirkung mit dem Welthit „We no speak Americano" in vielen TV Shows bei Johannes B. Kerner, Günther Jauch und der Live-Sylvesterübertragung aus Berlin am Brandenburger Tor im ZDF.
Ausserdem gibt es eine besondere Premiere: Am Drumset nimmt heute James Simpson (USA) seinen Platz ein. James Simpson war bereits mit Roy Hargrove´s legendärem „RH-Factor" 2003 auf Europatournee (u. a. auf North Sea Festival), spielte mit Soul- und Smoothjazzgrössen wie David „Fat Head" Newman, Hiram Bullock, Ronnie Laws oder Karl Denson, begleitete Sängerinnen wie Natalie Cole oder Gwen Mccrae und trat in Stefan Raabs feat. Shaggy „Gebt das Hanf frei"- Musikvideo in Erscheinung.
Jazz „Made in Hannover": jung, innovativ und hip, mit der ´creme de la creme´ der hiesigen Musikerszene in einem Club mit richtiger Liveatmosphäre, nicht verpassen also! mehr Infos auch unter: www.simpsonsound.com

Besetzung:
David Milzow--- tenor-, baritonsax
Gunnar Hofmann--- guit
Sebastian Hoffmann--- bass
special guest:
James Simpson (USA)--- drums

 

News