27 Jan 15

 Zwei Termine im Februar bei Jazz Downtown!

Marlene, Prinzenstraße 10, 30159 Hannover
Konzertbeginn 20.30 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr

1) 
THE SCREENCLUB feat. Johnny Tune play Soul
Mi., 4.2.2015
Eintritt 15€
 p. Pers., erm. 10€  für Schüler/Studenten/Auszubildende

Die Band The Screenclub um Hannovers Saxophonvirtuosen David Milzow präsentiert mit Sänger Johnny Tune (USA) Klassiker der Soulmusic: von den 60ern „My Girl" oder „I feel good" bis heute zu Amy Winehouse´ „Valerie" oder dem aktuellen Superhit "Happy" im orchestralen Bandsound!
The Screenclub begleitete in den letzten Jahren auch Musiker aus den Bands von James Brown, Mousse T. oder Prince und steht nun mit Johnny Tune ebenfalls wieder mit einem herausragenden Sänger auf der Bühne:
aus Brooklyn/New York, der bei der weltberühmten Metropolitan Opera in New York u. a. in Opern wie Aida, Turandot, La Boheme, Don Carlos, Tosca, Der Rosenkavalier, Un Ballo Maschere, La Troyens, Samson und Delia, Cavalleria Rusticana und Salome sang, wirkte auch in der Welt-premiere von Krieg und Frieden mit. Genauso arbeitete er auch mit ex-Toten Hosen Schlagzeuger Wolfgang „Wölle" Rhode und Mousse T, oder trat im Vorprogramm für Sarah Connor und Roger Cicero auf. 

The Screenclub
David Milzow--- saxes
Hans Gierschik--- keys
Johannes Uhlmann--- guit
Sebastian Hoffmann--- e-bass
Moritz Dortmund--- drums
special guest:
Johnny Tune (USA)--- voc 

2)
David Milzow Quartett plays for Jazzlovers
Do., 19.2.2015.
Musikpauschale 10,- € p. Pers., erm. 5€ für Schüler/Studenten/Auszubildende

Achtung, Achtung, Jazzliebhaber:
Pur und akustisch, „volle Kraft voraus", inspiriert vom Vintage- Jazzsound der 60er und 70er Jahre, verpasst das Quartett um den Tenor-saxophonisten David Milzow dem Genre eine echte Frischzellenkur.
Wieder ist kein Geringer mit dabei als Jazzpianovirtuose Christoph Busse, ein außergewöhnlicher Musiker, der mit seiner Tribute- CD „A message in a bottle" Superstar STING (!!!) voll überzeugte: 
Sting ließ diese Produktion auf seiner eigenen Homepage als Tipp platzierten!!!
Das Allroundrhythmus- Team mit Sebastian Hoffmann am E-Bass und Drummer Moritz Dortmund liefert dabei ein mitreißendes Fundament voller rhythmischer Intensität. 
Das Publikum erwartet ein Mix aus echten Jazzperlen von Legenden wie Mccoy Tyner, Wayne Shorter, Sonny Rollins und Freddie Hubbard als auch spannende Kompositionen aus eigener Feder.
Dies wird ein groovy swingender Abend in einer Qualität, wie man sie wirklich selten findet: spirituell anmutende Melodien, treibend- schwebende Rhythmen und virtuose Improvisationen.
Jazz „Made in Hannover": jung, innovativ und hip, mit der creme´ de la creme´ der hannoverschen Musikerszene in einem Club mit richtiger Liveatmosphäre, nicht verpassen also! 

David Milzow--- Tenorsax
Christoph Busse--- Flügel
Sebastian Hoffmann--- E-bass
Moritz Dortmund--- Drums


News